Welches Fernstudium sich nun wirklich am meisten bezahlt macht, das war natürlich nicht Gegenstand der aktuellen Gehaltsstudie von alma mater. Allerdings waren deutliche Trends für bestimmte Themenbereiche zu erkennen. Ambitionierte Hochschul-Fernlerner dürfte es freuen, dass man sich für fast alle interessanten Berufsfelder dieser Studie via Fernstudium qualifizieren kann.

Ein Master-Studium kann sich laut alma mater häufig lohnen und Berufseinsteiger haben in Gehaltsverhandlungen wenig bis keine Nachteile gegenüber Bewerbern mit einem Diplom. Doch bei der Besetzung von Einstiegspositionen werden stets noch Diplomanden bevorzugt. Vorteilhaft ist es auch, wenn die Einsteiger anstelle einer Fachhochschule eine Universität besucht haben, das kann sich nämlich mit einem bis zu 20% höheren Gehalt auszahlen.

Für die Gehaltsstudie von alma mater wurden in der Zeit vom Dezember 2010 bis Anfang März 2011 deutschlandweit 5.000 Personalansprechpartner zur Teilnahme eingeladen. Die Teilnehmer gaben Auskunft über die Verdienstmöglichkeiten von Hochschulabsolventen in Ihren Unternehmen. So kamen über 4.600 Gehaltsangaben für die Auswertung zusammen. Daraus ergaben sich unter anderem die folgenden drei Trends:

  1. Spitzengehälter auch für Hochschulabsolventen wieder möglich
  2. Die Bereiche Automotive, Elektrotechnik und Maschinenbau haben starken Bedarf an akademischen Fachkräften
  3. Ein Master-Studium zahlt sich aus

Hier können Sie die gesamte alma Mater Gehaltsstudie 2011 kostenlos herunterladen:
http://www.alma-mater.de/de-gehaltsstudien-137

Über die alma mater GmbH:
alma mater ist eine Personalvermittlung und Karriereberatung für akademische Nachwuchskräfte. Zu den Bewerberkunden zählen Studenten, Absolventen sowie Young Professionals. Im Auftrag renommierter Unternehmen aus dem ganzen Bundesgebiet vermittelt alma mater Praktika und Festanstellungen. Für Bewerber ist der Service kostenlos. Neben Personalvermittlungsleistungen bietet alma mater für Unternehmen auch Dienstleistungen im Bereich Employer Branding an.

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)