Das Projekt „Mulingula“ ist eine Initiative für multilinguale Leseaktivitäten, welche das interkulturelle Lesen und die Lesemotivation an Schulen fördert. Dies geschieht unter anderem durch Vorlesestunden in der jeweiligen Muttersprache der Kinder. „Mulingula“ wurde im Jahr 2008 erstmalig an der Melanchthonschule in Münster erprobt. Am 7. Oktober 2011 wurden die Initiatorinnen Krystyna Strozyk und Antje Sinemus (Kontaktstelle für Interkulturelles Lernen und Menschenrechtserziehung in der Grundschule, Münster-Nordrhein-Westfalen) in Wien mit dem „Europäischen Sprachsiegel“ für das Projekt ausgezeichnet.

Die Vorlesestunden werden von eigenständigen Erzählungen sowie von szenischem Spielen über das Gehörte und Gelesene begleitet. Dazu können noch Bücher in der betreffenden Muttersprache ausgeliehen werden. Derzeit werden diese Förderstunden, welche in den regulären Stundenplan der Kinder integriert sind, für die Sprachen Russisch, Romanes, Arabisch und Polnisch angeboten.

Inhalte von „Mulingula“ im regulären Schulunterricht:

  • Vorlesestunden in der jeweiligen Muttersprache von Vorlesepädagoginnen mit Migrationshintergrund
  • Kinder erzählen eigenständig von den betreffenden Texten
  • Szenisches Spielen der gehörten und gelesenen Geschichten
  • Ausleih-Möglichkeit von muttersprachlichen Büchern
  • Zweisprachige Lese-Workshops Deutsch/Fremdsprache (vorgesehen)

Das Projekt ist ins Leben gerufen worden, weil Kinder mit Migrationshintergrund bei den Leseleistungen oft besonders schlecht abschneiden. Mit Hilfe von „Mulingula“ soll literarisches Wissen und eine lebendige Lesekultur aufgebaut werden, die der kulturellen und sprachlichen Situation an der jeweiligen Schule entspricht. Durch die positiven Erfahrungen des muttersprachlichen Leseunterrichts soll die Lesemotivation für die deutsche Sprache gefördert werden.

Ziele von „Mulingula“:

  • Förderung von interkultureller Lesekultur und Lesemotivation
  • Aufwertung des sozialen Prestige der jeweiligen Muttersprache
  • Aufbau einer allgemeinen, sprachunabhängigen Textsprachenkompetenz
  • Leichterer Einstieg in die deutsche Sprache für Migrantenkinder

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)