Unsere Studie hat gezeigt, dass viele Azubis während ihrer Ausbildung mit verschiedenen Problemen und Sorgen zu kämpfen haben. Mal gibt es Ärger mit dem Chef, mal gibt es Fragen zum Gehalt oder die Azubis möchten sich über Weiterbildungsmöglichkeiten informieren. Die Auswahl der Themen und Fragen ist so vielfältig, dass es kaum zu allen eine Antwort geben kann.

Trotzdem möchten wir natürlich versuchen die häufigsten Fragen und die meistdiskutierten Themen hier einmal für alle zu beantworten Nachdem wir letzte Woche schon über das leider immer öfters auftretende Thema Mobbing berichtet haben, sollen heute alle Unklarheiten zu den Arbeitszeiten beseitigt werden.

Schließlich haben sich viele der Forenbeiträge um dieses Thema gedreht. Eine ganze Reihe der Azubis wissen offensichtlich nicht, welche Arbeitszeiten für sie vorgeschrieben sind und dass es vor allem für Minderjährige ganz klare rechtliche Vorschriften gibt.

Nachfolgend haben wir deshalb alle wichtigen gesetzlichen Regelungen für die Arbeitszeiten von Azubis aufgeführt.

Arbeitszeiten:

  • Die Arbeitszeit für Jugendliche (unter 18 Jahre) ist auf 8 Stunden täglich und 40 Stunden wöchentlich begrenzt  – Jugendliche dürfen bis zu 8,5 Stunden täglich beschäftigt werden, aber nur wenn sie dafür an einem anderem Tag entsprechend weniger arbeiten
  •  Jugendliche dürfen nach dem Jugendschutzgesetz nachts zwischen 20.00 und 6.00 Uhr nicht arbeiten – Ausnahmen gibt es allerdings im Hotelgewerbe, in der Gastronomie und in Krankenhäusern
  • Die tägliche Höchstarbeitszeit kann für einen beschränkten Zeitraum auf 10 Stunden verlängert werden – die maximale wöchentliche Höchstarbeitszeit von 48 Stunden darf dabei nicht überschritten werden
  • Jugendliche dürfen nur an fünf Tagen in der Woche arbeiten – Beide Ruhetage sollten dabei nach Möglichkeit hintereinander folgen
  •  Jugendliche Azubis müssen für die Berufsschule von der Arbeit freigestellt werden; die Berufsschulzeit wird auf die Arbeitszeit angerechnet –  ein Berufsschultag mit fünf Stunden wird pauschal mit 8 Stunden auf die Arbeitszeit angerechnet

 Pausen:

Jugendliche müssen bei einer täglichen Arbeitszeit

  • von 4,5 bis 6 Stunden 30 Minuten Pause
  • von mehr als 6 Stunden 60 Minuten Pause haben

Urlaub:

Jugendliche, die

  • noch nicht 16 Jahre sind, haben Anspruch auf mindestens 30 Werktage
  • noch nicht 17 Jahre sind, haben Anspruch auf mindestens 27 Werktage
  • noch nicht 18 Jahre sind, haben Anspruch auf mindestens 25 Werktage

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)