Die Bildungsalternative Fernstudium erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Für viele Menschen ist ein Fernstudium zudem die einzige Möglichkeit sich berufsbegleitend weiter zu qualifizieren und so den Arbeitsplatz nachhaltig zu sichern bzw. einen neuen Arbeitsplatz zu bekommen oder einen Schulabschluss nachzuholen. Selbstverständlich gibt es auch noch die Möglichkeit der Weiterbildung via Abendschule oder Wochenend-Seminare, in puncto Flexibilität dürfte das Fernstudium jedoch unschlagbar sein.

Doch bevor man sich für ein Fernstudium anmeldet, sollten man sich darüber klar werden, ob man sich grundsätzlich für diese Bildungsmethode eignet. Nachfolgend sind einige Fragen aufgelistet, mit denen sich jeder Interessent auseinander setzen sollte, bevor er sich für ein Fernstudium entscheidet. Die Fragen sollen aber keinesfalls Teil eines „Psycho-Tests“ sein sondern einfach zum Nachdenken anregen und dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. Nicht jeder Mensch nutzt die gleichen Kanäle zur Aufnahme von neuen Informationen.

Zwölf Fragen mit denen man sich auseinander setzen sollte, bevor man mit einem Fernstudium beginnt:

  1. Kann ich mich gut selbst motivieren?
  2. Brauche ich andere Personen, mit denen ich physisch zusammen lerne?
  3. Benötige ich regelmäßig Motivation von meinem Ausbilder/Lehrer?
  4. Bin ich bereit, auf einen Großteil meiner Freizeit zu verzichten?
  5. Bin ich mir völlig im Klaren über die Inhalte meines Fernstudiums?
  6. Erreiche ich mit diesem Fernstudium sicher mein geplantes Ziel?
  7. Kann ich mich gut organisieren und selbstständig arbeiten?
  8. Kann ich die finanzielle Belastung durch das Fernstudium gut bewältigen?
  9. Habe ich einen ruhigen Platz, an dem ich ungestört lernen kann?
  10. Habe ich einen hohen Stresspegel, bedingt durch Beruf oder Familie?
  11. Muss ich bei meinem Fernkurs zu Präsenzveranstaltungen erscheinen und wo finden diese statt?
  12. Haben die Menschen in meinem Umfeld bzw. meiner Familie Verständnis dafür, dass ich künftig weniger Zeit für sie habe?

Da diese Fragen nur zum Nachdenken anregen sollen, kann keine Aussage getroffen werden, ab wie vielen negativ beantworteten Fragen man lieber kein Fernstudium beginnt. Vielleicht fällt dem einen oder anderen Interessenten jedoch die Entscheidung etwas leichter, nachdem er sich ehrlich mit den obigen Fragen auseinandergesetzt hat. Wenn die Entscheidung für ein Fernstudium dem Grunde nach gefallen ist, dann tauchen natürlich erneut Fragen auf, denn dann muss man unter anderem klären, welchen Fernkurs bei welcher Schule man absolvieren möchte.

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)