Die meisten deutschen Studenten finanzieren ihr Studium durch Jobben und mit der Unterstützung ihrer Eltern. Laut einer Umfrage erhalten 61 Prozent der Studenten Geld von ihren Eltern. 56 Prozent jobben dazu neben ihrem Studium, um sich finanzieren zu können.

Knapp 30 Prozent der Studenten erhalten zudem BAföG vom Staat. Erfreulich ist zudem die gestiegene Anzahl von Stipendiaten: Lag hier die Zahl in den vergangenen Jahren etwa bei drei Prozent, erhalten mittlerweile gut fünf Prozent der Studenten finanzielle Förderung durch eine Stiftung.

Allerdings sind bei dem überwiegenden Teil der Studenten mehrere Finanzierungsarten in Kombination zu beobachten. Bei den meisten Studenten wird zum Beispiel das Einkommen aus Nebenjobs durch einen Zuschuss der Eltern aufgestockt, ebenso erhalten auch viele der BAföG-Empfänger noch eine zusätzliche Finanzspritze durch ihre Eltern.

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 6.0/10 (1 vote cast)
Studienfinanzierung: Die meisten Studenten arbeiten nebenher, 6.0 out of 10 based on 1 rating