Im Hinblick auf aktuelle Diskussionen erscheint es zuerst einmal sinnvoll, den Begriff Bildungsausländer zu erklären. „Bildungsausländer sind Studierende mit ausländischer Staatsangehörigkeit (oder Staatenlose), die ihre Hochschulzugangsberechtigung an einer ausländischen Schule erworben haben.“ So die offizielle Erklärung dieses Begriffes.

Die Hochschul Informations System GmbH (HIS) hat in Kooperation mit dem statistischen Bundesamt unter dem Namen „Wissenschaft weltoffen 2011“ im Jahr 2010 eine Erhebung durchgeführt, um dem prozentualen Anteil der Bildungsausländer an deutschen Universitäten und Fachhochschulen nach Fächergruppen abzubilden. Das Ergebnis sagt unter anderem aus, das „German Engineering“ wohl immer noch hoch im Kurs steht.

Mit einem Anteil von 15% liegen die Ingenieurswissenschaften an Universitäten an erster Stelle. Wie bereits erwähnt, unterstreicht diese Tatsache wieder einmal, dass deutsche Ingenieure im In- und Ausland immer noch sehr gefragt sind. Platz zwei belegen die Fachrichtungen Kunst und Kunstwissenschaften, die den Ingenieurswissenschaften mit einem Anteil von 14,8% dicht auf den Fersen sind.

Mit großem Abstand folgen auf Platz drei mit 9,9% die Fachbereiche Veterinärmedizin, Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften. Auf Platz vier sind Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften zu finden, was der fachlichen Qualität dieser medizinischen Studienrichtungen eine große Beliebtheit bescheinigt. Auf den Plätzen fünf bis sieben sind die Rechts-, Wirtschafts-, Natur-, Sprach- und Kulturwissenschaften sowie die Fachbereiche Sport und Mathematik vertreten.

Die deutschen Universitäten und Fachhochschulen scheinen also für Bildungsausländer vor allem für künftige Ingenieure und Mediziner interessant zu sein.  Die Studienrichtung Kunst/ Kunstwissenschaften, welche hierzulande eher den Ruf der „brotlosen Kunst“ hat, erfreut sich bei Bildungsausländern ebenfalls größter Beliebtheit – vielleicht kann eine gesonderte Umfrage irgendwann klären, warum das so ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)