Im Oktober 2011 startete das IST Studieninstitut erstmals den Kurs „Stress- und Mentalcoach“. Aufgrund der großen Nachfrage war dieser Fernkurs bereits nach kürzester Zeit ausgebucht, deshalb bietet das IST ab November einen Zusatzkurs an, für den sich Interessenten ab sofort anmelden können. Die Weiterbildung zum Stress- und Mentalcoach dauert 12 Monate und vermittelt essenzielle Kenntnisse in Psychologie und Kommunikation.

In der heutigen Zeit sind Gesundheitsstörungen wie Depression, Burnout und Stress-Symptomatik omnipräsent. Deshalb ist immer mehr Fachpersonal gefragt, welches diese Gesundheitsstörungen therapiert. Dabei nehmen nicht nur Privatpersonen die Hilfe von Spezialisten in Anspruch, auch in den meisten großen Unternehmen kümmert sich ein spezieller Coach oder Therapeut um diese Problematik, da sich stressbedingte Fehlzeiten der Mitarbeiter nachhaltig negativ auf die Unternehmensbilanz auswirken.

Das Fernstudium-Stress- und Mentalcoach des IST Studieninstituts vermittelt den Studierenden psychologische Grundkenntnisse und die Grundlagen für das Arbeiten mit ausgewählten Kommunikationsmodellen. Außerdem werden den Teilnehmern bekannte Entspannungsverfahren wie die Progressive Muskelentspannung und das Autogene Training vermittelt. So können die Absolventen ihr Fachwissen später dazu einsetzen, um einen positiveren Gemütszustand bei ihren Kunden zu erreichen.

Das Fernstudium schließt mit dem IST-Diplom „Stress- und Mentalcoach“ ab und beinhaltet auch die Kursleiter-Lizenzen für autogenes Training und progressive Muskelentspannung. Der Fernlehrgang hat einen Umfang von acht Studienheften – vier Mal müssen die Teilnehmer des Kurses auch zu Präsenzphasen an einem IST-Studienzentrum erscheinen. Selbstverständlich ist dieser IST-Fernkurs auch von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen.

Bild: © IST-Studieninstiut

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)