Es sind noch immer mehr als 7,5 Millionen erwachsene Menschen in Deutschland, die nicht richtig lesen und schreiben können. Dazu kommen 2 Millionen, die keinerlei Lese- und Rechtschreibkenntnisse  besitzen.

Ungefähr 7,5 Millionen Menschen in Deutschland zählen zu den sogenannten funktionalen Analphabeten. Das sind etwa 14% der Erwerbstätigen, wie eine Studie der Universität Hamburg letztes Jahr ergab. Funktionale Analphabeten können nur einzelne Sätze lesen, nicht aber zusammenhängende Texte.

Noch erschreckender ist die Zahl derjenigen, die der Studie zufolge schon an einfachen Sätzen scheitert. Zwei Millionen Menschen sind es, die in Deutschland kaum oder gar nicht lesen und schreiben können. Damit betrifft der Analphabetismus im engeren Sinne etwa 4% der Bevölkerung. Davon sind ca. 60% Männer und 40% Frauen.

Alphabund, die Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener, ist mit einem Etat von 20 Millionen Euro ausgestattet worden, um diesen Missstand zu beheben. Zum ersten Mal sollen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zur Professionalisierung von Lehrenden geleistet werden, da es bisher keine einheitliche Regelung zur Ausbildung von Alphabetisierungslehrern gibt.

Das Projekt beinhaltet die Analyse von bestehenden Konzepten für Lehrende und wertet auch internationale Erfahrungen aus. Mit den gewonnenen Erkenntnissen sollen neue Konzepte für die Bundesrepublik entwickelt und getestet werden. Zusammen mit Wissenschaftlern und Praktikern arbeitet die Initiative an einer systematischen Übersicht der Qualifizierungsangebote in Deutschland. Die Homepage der Initiative findet sich auf www.alphabund.de

Neben solchen strukturellen Maßnahmen bleibt das Thema in der Bevölkerung nach wie vor ein Tabu. Dieses soll durch Information und Aufklärung gebrochen werden. Der Bundesverband der Alphabetisierung und Grundbildung e.V. hat daher sein Projekt iChance ins Leben gerufen, bei dem Künstler, Musiker und andere Prominente erklären, warum das Lesen und Schreiben zu den Grundfähigkeiten gehören – und warum es Spaß macht, lesen und schreiben zu können. Schaut es euch an:

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)