Hauptsache Bildung startet Projektwoche

Passend zum Fernstudientag am 24.02. dreht sich diese Woche bei Hauptsache Bildung alles um das Thema Fernlernen. Das Bildungsnetzwerk Hauptsache Bildung stellt in einer eigenen Themenwoche neue Ideen und Konzepte im Bereich DistancE-Learning vor und präsentiert die Ergebnisse einer dafür eigens durchgeführten Umfrage.

Fernlernen steht hoch im Kurs – und schon immer galt das Fernstudium als eine besonders flexible Art der Weiterbildung. Allerdings hat sich diese Bildungsalternative in den letzten Jahren durch das Internet stark verändert und in seinen Angeboten erweitert.

Das Web 2.0 hat dem Fernlernen völlig neue Möglichkeiten der Interaktion eröffnet. Lernende, Dozenten und Tutoren können schnell und zeitunabhängig miteinander kommunizieren. Fernstudenten interagieren über die Lernplattformen der Fernschulen untereinander und können sich so problemlos in Lerngruppen und Projektteams zusammenschließen.“Insgesamt sind dabei die Optionen des Fernlernens deutlich gestiegen. Auch die Motivation scheint durch den Austausch untereinander höher zu sein“, so Julia Leutloff, Redakteurin bei Hauptsache Bildung. „Bei 50 Prozent der befragten Fernschulen ist die Abbrecherquote zurückgegangen.“

Nur welche Möglichkeiten gibt es überhaupt und wo sehen Anbieter von Fernlernangeboten noch Entwicklungspotenzial? Das Team von Hauptsache Bildung geht in seiner Themenwoche „Fernlernen 2.0 – Neue Wege und Möglichkeiten“ diesen Fragen nach. Es werden Ideen und Konzepte vorgestellt, die das Fernlernen in Zukunft noch stärker beeinflussen werden. Zudem befragt Hauptsache Bildung Vertreter der führenden deutschen Fernschulen nach ihrer persönlichen Einschätzung zu den Kommunikations- und Lernkanälen im Web 2.0.

Darüber hinaus werden interessante Aktionen der teilnehmenden Fernschulen zum Fernstudientag 2012 vorgestellt. Bei den täglich durchgeführten Live-Umfragen kann jeder über seine persönliche Bereitschaft neue Lernformen zu nutzen abstimmen. “Wir möchten herausfinden, welche der vorgestellten Möglichkeiten überhaupt schon privat genutzt werden und welche sich vielleicht weniger eignen“, so Leutloff weiter.

Alle Informationen, Artikel und Umfrageergebnisse zu der Themenwoche „Fernlernen 2.0 – Neue Wege und Möglichkeiten“ können im Blog unter www.hauptsache-bildung.de abgerufen werden.

Über Hauptsache Bildung:

Hauptsache Bildung (www.hauptsache-bildung.de) ist das vertikale Netzwerk rund um das Thema Bildung und bündelt alle Nachrichten aus den Bildungsportalen Ausbildung TotalWeiterbildung DirektFernstudium Direkt und MBA Fernstudium. Zudem werden durch das Redaktionsteam ständig aktuelle Entwicklungen und Trends im Bildungswesen recherchiert und veröffentlicht.

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)