Ein großer Teil der Studenten in Deutschland jobbt neben dem Studium. Dies bringt zum einen finanzielle Vorteile, zum anderen aber teilweise auch schon einen guten Einblick in die Arbeitswelt und somit Orientierung für die Berufswahl. Mithilfe eines Studentenjobs kann das Studium oder aber auch ein Auslandsaufenthalt oder Urlaub finanziert werden.

Welche Studentenjobs werden angeboten?

Studenten arbeiten häufig in der Gastronomie. Servicekräfte werden von vielen Cafés, Kneipen und Restaurants vor allem für Wochenenddienste gesucht. Ebenso ist die Uni selbst ein häufiger Arbeitgeber. Sie bietet Studenten Jobs als wissenschaftliche Hilfskräfte, Tutoren oder etwa in der Bibliothek oder der Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem sind einige Studenten freiberuflich tätig, indem sie Nachhilfe geben, Babysitten, Haushaltshilfen anbieten oder als Honorarkräfte in Kulturzentren oder für Firmen arbeiten.
Die Tätigkeiten sind manchmal fachfremd, teilweise aber auch mehr oder weniger vorbereitend für spätere Stellen (z.B. Jobs für Werkstudenten).

Wie ist die Bezahlung?

Bei angestellten Studenten wird in der Regel darauf geachtet, dass das monatliche Gehalt bei maximal 400 € liegt, da die Kindergeldregelung nicht mehr erlaubt hat und ggf. BAföG-Ansprüche sinken. Der Stundenlohn variiert jedoch sehr stark. Er reicht von 5 € bei einigen Gastronomiestellen (zzgl. Trinkgeld) bis hin zu 15 € als Werkstudent in größeren Firmen. Die Universitäten zahlen in der Regel knapp über 8 € pro Stunde. Was es auch noch zu bedenken gilt: Gesetzlich sind Studenten, die in einem Nebenjob arbeiten – wie alle anderen Arbeitnehmer – versicherungspflichtig in allen Zweigen der Sozialversicherung. Allerdings gibt es für sie Ausnahmen in der Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Tipps, welche Fälle in der Praxis oft vorkommen oder was Studenten bereits während des Nebenjobs für ihre Rente tun können, gibt es zum Beispiel bei Seezeit.com.

Wie findet man Studentenjobs?

Einige Stellen werden am Schwarzen Brett in der Uni ausgehangen. Sehr viele Anzeigen kann man jedoch auch in den wöchentlichen Lokalzeitungen oder Anzeigenblättchen finden. Hier werden besonders die Gastronomiestellen ausgeschrieben. Stellenangebote der Hochschule selbst werden meistens auf der Homepage der Uni ausgeschrieben oder hängen an den jeweiligen Instituten aus. Mittlerweile ist jedoch das Internet die größte Stellenbörse. Die Universitäten haben oft eigene Jobbörsen, in denen Unternehmen Anzeigen schalten können, aber auch andere Anbieter verfügen über ein großes Angebot. Es gibt dabei einige Stellenbörsen, die allgemeine Jobs anbieten, aber auch spezielle Studenten-Jobbörsen. Die Jobbörse Jobmensa ist beispielsweise auf Studentenjobs und Praktika für Studenten ausgerichtet und man kann explizit für seine Stadt oder überregional Angebote suchen.

Worauf sollte man bei Studentenjobs achten?

Da Studentenjobs neben dem Studium ausgeübt werden, sollte man sich vorher genau überlegen, wie viel Zeit man aufwenden möchte und welche Kapazitäten man hat, ohne das Studium dafür vernachlässigen zu müssen. Jobs am Wochenende überschneiden sich beispielsweise nicht mit Lehrveranstaltungen, dafür verzichtet man aber auf Freizeit an diesen Tagen. Anstellungen an der Uni selbst haben den Vorteil, dass man nicht zusätzliche Anfahrtswege in Kauf nehmen muss und Freistunden zum Arbeiten nutzen kann. Der Nachteil ist allerdings, dass man ebenso wie für das Studium selbst hauptsächlich am PC arbeitet und viel liest. Die Abwechslung ist demnach meist nicht sehr groß. Freiberufliche Tätigkeiten sind besonders flexibel, aber man muss auch als Student eine Steuererklärung abgeben und sich somit um etwas mehr Papierkram kümmern als bei einer Anstellung.

Folgende Fragen sollte man sich demnach vor der Suche beantworten:

 

  • Was kann ich gut bzw. was würde ich gerne machen?
  • Wie viel Zeit will ich investieren?
  • Wie viel Geld soll insgesamt dabei herauskommen?
  • Wie flexibel sollen die Arbeitszeiten sein bzw. wann möchte ich am liebsten arbeiten?
  • Ist es mir wichtig, Dinge dabei zu lernen, die auch meinem Studium dienen oder möchte ich durch die Arbeit Abstand zu den Studieninhalten gewinnen?

 

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 7.0/10 (1 vote cast)
Studentenjobs - Was man über das Arbeiten neben dem Studium wissen sollte, 7.0 out of 10 based on 1 rating