StatistikDer Umsatz von Social Commerce wird nach Einschätzungen von Booz & Company  in den nächsten Jahren deutlich ansteigen. Lag der Umsatz im Jahre 2011 bei insgesamt 5 Milliarden US-Dollar, erwarten die Experten bis zum Jahr 2015 eine weltweite Umsatzsteigerung  auf bis zu 3o Milliarden US-Dollar.

Obwohl Facebook zurzeit noch eher als Marketinginstrument genutzt wird statt als Vertriebskanal, wird sich der Umsatz der durch soziale Medien verkauften Waren bereits im kommenden Jahr 2013 verdreifachen. Dafür werden nach Einschätzungen der Marktanalytiker vor allem zwei Entwicklungen entscheidend sein:

Zum einen bietet Facebook seinen kommerziellen Nutzern immer mehr Möglichkeiten und Optionen, um ihre Marken- und Produkt-Fans auch zu Käufern machen zu können.

Zum anderen wird es nach Aussage der Studie auch für private Nutzer in Zukunft noch üblicher werden in ihren privaten Aktivitäten und im Austausch mit Freunden Shopping- und Kaufempfehlungen mit einfließen zu lassen. Bereits im Jahre 2011  gaben fast ein Fünftel der befragten Internetnutzer an, dass sie über Facebook Einkäufe tätigen würden oder dieses bereits getan haben.

Die gesamte Studie ist “Facebook Commerce: Reaching Shoppers Where They Socialize” kann unter  http://www.emarketer.com kostenpflichtig abgerufen werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)