Die infratest dimap Gesellschaft für Trend- und Wahlforschung mbH führte im Juli 2012 eine Befragung zum Thema Bildung in Deutschland durch. Über 1.000 Bundesbürgern wurde via computergestützten Telefoninterviews die Frage gestellt, welcher Partei sie in puncto Bildungspolitik am meisten zutrauen. Die Ergebnisse dieser Umfrage wurden im Juli letzten Jahres im Rahmen der Erhebung „ARD-DeutschlandTREND“ veröffentlicht.

38% der Bundesbürger trauen es am ehesten der SPD zu, eine gute Bildungspolitik zu betreiben. Die Regierungsparteien CDU/CSU liegen mit 26% ganze 12% hinter dem Ergebnis der Oppositionspartei SPD. Nur circa jeder zehnte der befragten Personen hielt die Grünen dazu in der Lage, eine effektive Bildungspolitik auf den Weg zu bringen. Von den Umfrageteilnehmern stimmten 5% für die Linke und 4% für die FDP, zwei Parteien deren Meinungen sich nicht nur zum Thema Bildung stark unterscheiden.

Immerhin 1% der Bundesbürger hält die Piraten für fähig, eine gute Bildungspolitik umzusetzen. Es ist jedoch fast schon ein bisschen erschreckend, dass 15% der Umfrageteilnehmer keiner Partei zutrauen, diesbezüglich eine vernünftige Politik zu betreiben. Das Thema Bildung wird wohl auch bei der diesjährigen Bundestagswahl wieder eine wichtige Rolle spielen – dann haben wir als Wähler wieder die Chance, etwas Einfluss auf die Bildungspolitik in Deutschland zu nehmen.

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)