englishtown

Die EF Englishtown Online School verspricht effektives Englisch lernen nach den neusten Lernmethoden. Wir haben uns die Plattform einmal angeschaut. Also: Headset aufgeschnallt und los geht’s.

Das erste, was man tun sollte, wenn man bei der EF Englishtown Online School anfangen möchte, ist der Einstufungstest. Der kostenlose Test ist eine Kurzversion der ESOL Prüfung der University of Cambridge und dauert ungefähr 10 Minuten. Hier wir das eigene Englischniveau im Hinblick auf Grammatik, Hör- und Leseverständnis bewertet. Anschließend weiß man, wie es um die eigenen Englischkenntnisse steht. Ein Wechsel der Lerneinheiten hin zu einem leichteren oder schwierigeren Niveau ist aber jederzeit möglich.

Für 49 Euro monatlich bekommt dann man bei EF Englishtown folgendes Angebot:

  • 1500 Stunden Lernmaterial auf 16 Sprachstufen
  • 30 Gruppenstunden monatlich mit maximal sechs Teilnehmern
  • Detaillierte Berichte über den eigenen Fortschritt
  • Ein an die eigenen Fähigkeiten angepasster Studienplan
  • Englischzertifikat nach Abschluss, beglaubigt von der Hult Business School

Vorbildlicher Aufbau

Die Oberfläche ist übersichtlich strukturiert und völlig interaktiv. Man benötigt lediglich ein Headset und einen Browser, um mit der EF Englishtown Online School zu lernen. Die Lerneinheiten entsprechen vom Niveau den gängigen Englischprüfungen. Man kann sich zum einen Lernziele stecken, um seinen wöchentlichen oder monatlichen Fortschritt im Auge zu behalten, zum anderen wird aber auch jeder Fortschritt dokumentiert. Auch für die Motivation wird etwas getan. So sieht man zum Beispiel, wer am selben Tag angefangen hat und wo man im Ranking gerade steht.

Zu Beginn werden einem in Tutorial-Videos die Benutzeroberfläche und die Vorgehensweise erläutert. Die Videos zu den Lektionen sind zum Teil mit professionellen Schauspielern gedreht und machen einen sehr guten Eindruck, was den Realitätsgrad der alltäglichen oder beruflichen Situationen anbelangt. In die Benutzeroberfläche ist eine Sprachausgabe integriert, die jeden markierbaren Text vorliest oder übersetzt. Eine Übersetzungsfunktion gibt es ebenfalls, auch wenn diese nur eine doch recht ungenaue Wort-für-Wort-Übersetzung bietet.

Jede Lektion beginnt in der Regel mit einem anfänglichen Video, um in das zentrale Thema einzuleiten. Im Business Bereich etwa sind wir Teil eines Geschäftsmeetings und im Teil über Zukunftsvisionen bekommen wir einen Einblick in die Geschichte menschlicher Entdeckungen und Erfindungen. Die anschließenden Übungen sind so abwechslungsreich, wie man sie aus den gedruckten Lehrbüchern gewohnt ist: mal muss man Sätze vervollständigen, mal einen Text oder ein Gespräch wiedergeben, mal Wörter oder Satzkonstruktionen einander zuordnen.

Kleinere Schwächen

So abwechslungsreich sie auch sein mögen: Die Übungen sind auch auf den höheren Schwierigkeitsgraden nicht wirklich schwer. Häufig ergibt sich bei den Multiple-Choice Aufgaben die Lösung schon allein aus logischen Gründen – vor allem, wenn in den Lösungsvorschlägen Begriffe vorkommen, die im Text gar nicht genannt wurden. Auch bekommt man für falsche Antworten keinen Punktabzug, weshalb man es einfach nochmal probieren kann.

Zwar begrüßt man die technische Möglichkeit, dass EF Englishtown auch die eigene Aussprache per Mikrophon testet. Dennoch gestaltet sich die Aufnahme der eigenen Stimme manchmal etwas schwierig. Man muss schon ein recht gutes Mikro oder Headset besitzen. Außerdem ist nicht ganz klar, ob die Software wirklich jeden Aussprachefehler findet. Bei Zweifel an der korrekten Aussprache von Wörtern oder bestimmten Sätzen sollte man lieber die Gruppengespräche oder Privatstunden beim Lehrer in Anspruch nehmen.

Fazit

ef_logoTrotz einiger Schwächen ist EF Englishtown eines der besten Portale im Netz, um effektiv und unterhaltsam die englische Sprache zu erlernen oder die eigenen Englischkenntnisse zu verbessern. Darum hat Stiftung Warentest EF Englishtown auch im Juli 2013 als bestes Lernportal für Englischlerner ausgezeichnet. Wer weitere Nachfragen hat oder einen individuellen Lehrplan benötigt, für den haben die Mitarbeiter von EF Englishtown immer ein offenes Ohr. Derzeit kann man EF Englishtown für einen Monat zum Preis von 1 Euro testen, danach geht es für 49 Euro im Monatsabo weiter. Wer sich für einen Premium-Zugang entscheidet, erhält darüber hinaus eine bestimmte Anzahl an Privatunterricht und ein persönliches Coaching für das eigene Training.

Bildnachweis: © EF Language Learning Solutions Ltd.

Autor bei GooglePlus

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)