lustiger_mann

Es wäre so schön gewesen: Noch vor einigen Jahren waren die Ziele in der Bildungspolitik so eindeutig und verlockend: einfach mehr Geld in das System stecken und zuschauen, wie sich Bildung quasi wie von selbst potenziert. Doch dann kamen zwei Phänomene, mit denen man auch nach jahrzehntelanger Beobachtung niemandrechnen konnte.

Die Bildungsrepublik ist in Gefahr. Wir müssen uns vor allem mit zwei übermächtigen Feinden und ihrer nahezu unerreichbaren Raffinesse herumschlagen.

Staatsfeind Nr.1

Zum einen ist da der Fachkräftemangel. Wie konnten wir ahnen, dass es eines Tages so weit kommen konnte? Viele Arbeitsplätze können nicht besetzt werden, weil einfach kein passendes Personal zur Verfügung steht. In einigen wenigen Fällen liegt es zwar an der nicht-leistungsgerechten Bezahlung, aber häufig ist es so, dass die Bewerber einfach nicht qualifiziert sind. Ein Industriemechaniker im Bereich Landwirtschaftsfahrzeuge mit Spezialisierung auf Antriebsysteme hat sich doch tatsächlich letzte Woche auf eine Stelle als Industriemechaniker im Bereich Landwirtschaftsfahrzeuge mit Spezialisierung auf Erntevorsatzmechanik beworben. Das geht einfach nicht!

Staatsfeind Nr.2

Der andere Feind der noch jungen Bildungsrepublik ist noch gewiefter, da er über unglaubliche Tarneigenschaften verfügt: der demographische Wandel. Fast alle Arbeitgeber sprechen über ihn. Das Unternehmen sei bedroht! Wegen des demographischen Wandels können Stellen nicht mehr besetzt werden. Unvorstellbar, dass noch niemand diesen Wandel gesehen hat, aber alle ihn spüren können. Aufrund von Überarbeitung werden einfach nicht mehr genügend junge Arbeitsnehmer gezeugt. Und weil sich immer mehr ältere Mitarbeiter einen geruhsamen Ruhestand auf Ibiza, oder zumindest im heimischen Garten, wünschen, werden wie aus heiterem Himmel und völlig unangekündigt Stellen vakant. Von den jungen Leuten lässt sich da niemand einstellen. Warum? Na, wegen des Fachkräftemangels!

Bildnachweis: © istockphotography.com/Dean Turner

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Fachkräftemangel und demographischer Wandel bedrohen Bildungsrepublik, 10.0 out of 10 based on 1 rating