entdecken

Warum haben Zebras Streifen? Wieso bleibt der Magnet am Kühlschrank hängen? Auf all diese Fragen suchen kleine Kinder antworten. Ihrem Forscherdrang können sie bei Edunikum nachgehen.

Immer wieder unterschätzt die moderne Wissenschaft die kognitiven Fähigkeiten von Kindern. Bereits vor dem Schulalter wächst die Zahl der Nervenzellen und ihrer Verknüpfungen exponentiell. Die Naturwissenschaften lassen sich daher ab dem 3. Lebensjahr sinnvoll vermitteln. Wenn das Kind zeigt, dass es sich für solche Fragen begeistern lässt, sollten die Eltern ihr Kind dabei unterstützen.

Kleine Forscher finden bei Edunikum eine riesige Auswahl an Lehr- und Lernmaterialien, Bausätze, Experimentierkästen, Bastelmaterial und Werkzeuge. Die Produktauswahl ist darauf abgestimmt, die Kinder spielend auf die grundlegenden naturwissenschaftlichen Phänomene aufmerksam zu machen, mit ihnen zu experimentieren und so die Welt zu erfahren. Der besondere  Schwerpunkt liegt zwar auf dem naturwissenschaftlich-technischen Unterricht, doch handelt es sich generell um „Spielspaß mit Köpfchen“.

So kann man Kinder früh fördern – ohne sie zu überfordern

Darüber hinaus findet man bei Edunikum alles, was das Kinderherz begehrt. Riesige Sanduhren, Magnetwürfel und Bausätze, aus denen sich Flugobjekte, Schiffe und Fahrzeuge herstellen lassen. edunikumSelbst die erneuerbaren Energien lassen sich den Kindern vermitteln. Zahlreiche Modelle laden zum Experimentieren mit Solar- und Windkraft ein. Auch Werkzeuge findet man in dem Shop. Von der Holzwasserwaage bis hin zum simplen Bauschild. So können die großen Kleinen sich als Heimwerker versuchen und unter der Anleitung der Eltern oder in der Schule ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

In Deutschland ist man sich des Fachkräftemangels sehr bewusst, darum wird in vielen Bereichen auch früh darauf geachtet, Kinder für wissenschaftliche Themengebiete zu begeistern. Dadurch werden aber nicht nur die wissenschaftlichen und technischen Fachkräfte von morgen ausgebildet, sondern auch ein kritisches Denken in Bezug auf sich und seine Umwelt sowie die Selbstreflexivität gefördert – um den Kindern zu zeigen, dass jeder Mensch, egal wo er herkommt oder wie alt er ist, Forscher sein kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Naturwissenschaft und Technik für den Kindergarten, 10.0 out of 10 based on 1 rating