Online-Lernportal LEIFIphysik.de startet im neuen Design und mit erweitertem Angebot für die Lehrpläne aller 16 Bundesländer.

Neues Design und Konzept überzeugen

Die Schüler in Bayern kennen und lieben sie bereits: Die sympathische Tante Erna, die mit lila Rock und rotem Haar durchs Bild fliegt und dabei die Relativitätstheorie erklärt. Etwa 120.000 Besucher pro Monat entdecken monatlich mit Tante Erna und vielen weiteren humorvollen Animationen auf der Online-Lernplattform LEIFIphysik.de die Welt der Physik – und das kostenlos. Bisher waren die Übungen und Materialien allerdings auf den Lehrplan Bayerns begrenzt. Ab heute bietet die Website ein erweitertes Angebot für alle bundeslandspezifischen Lerninhalte von der fünften Klasse bis zum Abitur.

Die vor zwölf Jahren von den beiden bayerischen Physiklehrern Ernst Leitner und Ulrich Finckh ins Leben gerufene Lernplattform für Naturwissenschaften wurde zu diesem Zweck von der Joachim Herz Stiftung aus Hamburg komplett überarbeitet und durch Lernmaterialien aller bundeslandspezifischen Lehrpläne ergänzt. Nach viel Planungsarbeit wurde das „neue“ LEIFIphysik.de auf dem Bundeskongress für mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterricht (MNU) in Hamburg offiziell freigeschaltet und im neuen Design der Öffentlichkeit vorgestellt.

Selbstorganisiertes Lernen

Das Portal umfasst zukünftig altersgerechte Materialien für den Physikunterricht von der Klasse 5 bis zum Abitur, aufgeteilt in zwölf Teilgebiete mit ca. 100 Themenbereichen. Dabei setzt die Lernplattform vor allem auf das selbstorganisierte Lernen der jungen Nutzer. Von der Lichtbrechung bis hin zum deterministischen Chaos werden physikalischen Fragestellungen besprochen und durch über 16.000 Abbildungen und animierten Simulationen auf mehr als 8.300 Seiten veranschaulicht.

Die Besucher finden Hilfe bei Hausaufgaben, Anregungen für Experimente oder Unterstützung bei der Klausurvorbereitung. Nach der offiziellen Übergabe an die Joachim Herz Stiftung werden auch in Zukunft die bestehenden Inhalte stetig ausgebaut und durch neue Themen und Module ergänzt. Die Weiterentwicklung der Website wird durch den Physiklehrer Thomas Unkelbach und den Gründern Finckh und Leitner betreut und durch fachdidaktische Beratung ergänzt.

Antworten auf Zukunftsfragen

„Naturwissenschaften bestimmen mit über die Innovationsfähigkeit einer Gesellschaft“, so Petra Herz, Vorstandsvorsitzende der Joachim Herz Stiftung. „Also brauchen wir genügend junge Nachwuchsforscher, die Zukunftsfragen kreativ und kompetent erforschen. Dass bereits so viele Schüler mit LEIFIphysik.de lernen, ist ein wunderbares Beispiel für die Anziehungskraft von Naturwissenschaften auf Jugendliche. Dieses Angebot können wir nun bundesweit machen.“

Oster-Special

Übrigens: Passend zu Ostern startet LEIFIphysik.de einige Experimente zum Nachmachen zu Hause: Wie schnell rollt ein Osterei und wie kann man eigentlich ein gekochtes von einem rohen Ei unterscheiden? Das gilt es physikalisch zu klären! :-)

Mehr Informationen

www.leifiphysik.de
www.joachim-herz-stiftung.de
www.facebook.com/LEIFIphysik

 

Bildmaterial: ©leifiphysik.de

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Physik neu entdecken, 10.0 out of 10 based on 1 rating