WeiterbildungDie Weiterbildung zum Meister eröffnet den beruflichen Aufstieg, erweitert die fachlichen und kaufmännischen Kompetenzen und ist immer noch die Aufstiegsfortbildung im Handwerk.  Zwar kann seit der Novelle der Handwerksordnung von 2004 auch in fast allen zulassungspflichtigen Berufen des Handwerks ein Gewerbebetrieb eröffnet werden, trotzdem entscheiden sich immer noch viele Handwerker für diese Qualifizierungsweiterbildung.

Dementsprechend ist die Teilnehmerzahl an der Weiterbildung zum Meister in den letzten Jahren wieder konsequent angestiegen. 2011 haben insgesamt 23.149 Handwerker ihre Meisterprüfung abgelegt. Dabei wird am häufigsten der Meister im Elektro- und Metallgewerbe angestrebt (11599 Prüfungsteilnehmer 2011).

teilnehmerFrauen machen übrigens immer noch mit 4404 Teilnehmerinnen einen relativ kleinen Anteil der Meisterschüler aus. Der überwiegende Teil von ihnen (3511) machen ihren Meister im Bereich Gesundheits- und Körperpflege und chemische Reinigung.

frauen
Alle weiteren Daten und Fakten zur Meisterweiterbildung gibt es im aktuellen Magazinbeitrag auf Weiterbildung Direkt.

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)