net

Digitales Lernen ist die Zukunft – nur leider nach wie vor viel zu selten in deutschen Klassenzimmern zu finden. Während bei Schülern der Umgang mit der digitalen Technologie bereits völlig selbstverständlich ist und zum Alltag gehört, findet der Unterricht in unseren Schulen nach wie vor größtenteils analog statt. Von einer systematisch und vor allem auch pädagogisch sinnvollen Einbindung neuer digitaler Unterrichtskonzepte ist die Praxis weit entfernt.

Dabei bietet der pädagogisch reflektierte Einsatz digitaler Lernformate große Potenziale für ein gemeinsames Lernen – mithilfe von Vernetzung einerseits und der individuellen Förderung selbständigen Lernens andererseits. Zudem ist die Integration neuer Technologien in den Unterrichtsalltag auch nötig, um Schülerinnen und Schüler auf einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien vorzubereiten.

Gemeinsam ein digitales Klassenzimmer erleben

Durch die Aktion des „Netzwerk Digitale Bildung“ haben jetzt Schulen die Möglichkeit, einen SMART Collaborative Classroom einzurichten und digitalen Unterricht in der Praxis auszuprobieren. Dabei wird den Lehrenden ein digitaler Werkzeugkasten mit interaktiver Hard- und Software zur Verfügung gestellt, mit dessen Hilfe sie neue Methoden und didaktische Ansätze in den Unterricht integrieren können.

Der Fokus liegt dabei auf den Schülerinnen und Schülern sowie dem schülerzentrierten Lehren und Lernen. Schüler lernen gemeinsam und erarbeiten sich das Wissen in ihrem Tempo. Die Lehrkraft wird dabei eher zum Moderator, der durch die Integration der SMART Boards und SMART Document Camera digitale und analoge Inhalte gleichermaßen in den Unterricht einbinden kann. Während des Projekts werden die teilnehmenden Schulen und Lehrer durch ausgebildete Trainer unterstützt. Vorab erhalten die Lehrkräfte eine technische und didaktische Schulung.

Jetzt für die Teilnahme bewerben

smart_logoWer jetzt als Lehrer Lust hat, einen SMART Collaborative Classroom einzurichten und unter Anleitung die Möglichkeiten des digitalen Lernens zu erproben, kann sich mit seiner Schule durch ein Motivationsschreiben bis zum 15. Januar 2016 bewerben. Alle genauen Infos zur Teilnahme sind auf der Seite des „Netzwerk Digitale Bildung“ zu finden.

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)