universitaet_SFür Fach- und Führungskräfte bietet die RWTH Aachen nun ein neues Kursprogramm an, das ihnen alle Anwendung von Six Sigma zur nachhaltigen Verbesserung der Prozesse in ihrem Unternehmen vermittelt.

Ganzheitlich Proozesse anwenden und verbessern

Der Zertifikatskurs „Six Sigma Green Belt“ ist durch erfahrene Black Belt-Referenten der RWTH Aachen konzipiert und beinhaltet neben einer Einführung in das Thema Six Sigma auch die ganzheitliche Anwendung des DMAIC-Zyklus (Define – Measure – Analyse – Improve – Control).

Den Teilnehmern werden Techniken zur Problemstrukturierung, Hypothesentests und Kreativitätstechniken vermittelt und eine Einführung in die Statistische Versuchsmethodik gegeben.

Projekte erfolgreich führen und optimieren

Nach erfolgreichem Abschluss der zwei Präsenzmodule (jeweils drei Tage) und der Projektarbeit, sind die Teilnehmer befähigt, Verbesserungsprojekte in ihrem Unternehmen eigenständig durchzuführen und grundlegende Six Sigma-Methoden anzuwenden und weiterzuvermitteln. Der Zertifikatskurs schließt mit der Präsentation der Projektarbeit sowie mit einer Klausur ab. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss das offizielle Zertifikat der RWTH Aachen University.

Der Kurs richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen, die an der Anwendung von Six Sigma zur nachhaltigen Verbesserung ihrer Prozesse und an der Identifikation verborgener Potenziale in ihrem Unternehmen interessiert sind.

foto_larissa_schmittSix Sigma Green Belt

Beratung und Anmeldung: Larissa Schmitt
Programm-Managerin Geschäftsfeld Technologie, Produktion & Dienstleistung
phone +49 241 80 96653 mail l.Schmitt@academy.rwth-aachen.de

Zur Anmeldung

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)