Business Finish LineNach einem erfolgreich absolvierten Studium wartet leider nicht immer direkt der Traumjob auf Studenten. Dennoch trauen sich nur 7 Prozent der aktuellen Absolventen den direkten Sprung in die Selbständigkeit zu. Dabei ist es besonders für Studenten sehr einfach, mit einer guten Geschäftsidee in die freie Wirtschaft zu starten. Sie sind noch jung, haben oftmals einen sehr soliden fachlichen Background und sind im Idealfall bereits gut vernetzt. Dennoch gibt es einiges zu beachten, wenn eine Existenzgründung direkt nach dem Studium in Angriff genommen werden soll.

Der Businessplan – Die Grundlage für jede Existenzgründung

azubis

Ein guter Businessplan ist der erste Schritt

Die Grundlage für jede erfolgreiche Existenzgründung ist eine zündende Idee. Wer bereits während des Studiums ein Modell entwickelt hat, mit welchem sich Einkünfte erzielen lassen, der kann sich zumeist auch vorstellen, direkt in die Selbständigkeit zu starten. Dennoch genügt eine Idee alleine nicht. Es sollte in jedem Fall ein Businessplan aufgestellt werden. Denn dieser beschreibt nicht nur die Idee umfassend, sondern setzt auch klare Ziele und Grenzen für die ersten Jahre der Geschäftstätigkeit.

Wird für die Existenzgründung Startkapital benötigt, so ist ein guter Businessplan in der Regel der Schlüssel zum Erfolg. Wer nicht gerade Wirtschaft studiert hat, sollte sich allerdings zunächst einmal umfassend über eine mögliche Existenzgründung informieren. Hier kann der Besuch einer Existenzgründerberatung oder eines Gründercoachings durchaus sinnvoll sein. Schließlich können so das eigene Konzept professioneller gestaltet und der Businessplan besser umgesetzt werden.

Die Selbständigkeit finanzieren

Je nach Art des Businessmodells sind unterschiedliche Kosten zu erwarten. Müssen ein fester Standort besetzt oder bestimmte Maschinen angeschafft werden, übersteigt dies oftmals die finanziellen Mittel der Absolventen. Um dennoch die Existenzgründung durchführen und erfolgreich sein zu können, sind die Neugründer somit auf fremdes Kapital angewiesen. Hier gibt es einige Möglichkeiten, dieses zu finanzieren.

Mit dem EXIST-Gründerstipendium kann in einigen Fällen bereits die komplette Finanzierung gesichert sein. Accelerator-Programme wie Hub:raum oder das StarupbootCamp sorgen nicht nur für das finanzielle Polster, sondern stellen zeitgleich ein bestehendes Netzwerk zur Verfügung. Alternativ kann mit dem Businessplan auch bei Banken nach einem Kredit angefragt werden. Führen all diese Wege nicht zum Erfolg und ist der Gründer aber dennoch von seiner Idee überzeugt, kann der notwendige Finanzbedarf in manchen Fällen auch per Crowdfunding erreicht werden.

Starten, konsolidieren, erweitern: Die ersten Schritte

Businessmen discussing report

Der Steuerberater steht als Fachmann zur Seite

Neben all diesen Schritten müssen sich Gründer jedoch auch um weitere wichtige Punkte kümmern. Schließlich muss nicht nur das Unternehmen gegründet, sondern auch die Idee zur Marktreife gebracht und bekanntgemacht werden. Marketing lässt sich ebenfalls nur in begrenztem Maße alleine und ohne den Einsatz von viel Geld erreichen.

Posten wie die Buchhaltung, die Steuern und natürlich auch die Produktion fließen alle in die Aufgabenbereiche eines Existenzgründers mit ein. Wer nicht gerade aus dem Wirtschaftsstudium kommt, sollte sich hier Rat durch einen soliden Fachmann in Form eines Steuerberaters holen und eine sichere kaufmännische Komplettlösung wie beispielsweise von Lexware für die Buchhaltung nutzen. All dies muss bedacht und organisiert werden, ehe das eigene Unternehmen den ersten Gewinn abwerfen kann.

Es besteht allerdings für die Existenzgründer auch die Gefahr, dass sie sich gerade am Anfang überschätzen und versuchen, zu schnell zu expandieren und die eigenen Erfolge zu forcieren. Nach jedem Entwicklungsschritt sollte deswegen zunächst eine Konsolidierung der Ergebnisse durchgeführt werden, nachdem die ersten Erfolge erzielt wurden. Auch hier kann der Businessplan als Fahrplan dienen und genau aufzeigen, wie erfolgreich das Unternehmen wirklich ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)