ILS – Institut für Lernsysteme

Seit 30 Jahren Vorreiter für Fernstudienlehrgänge

Es ist nicht immer einfach, aus der Fülle der Angebote den richtigen Anbieter für Fernstudienlehrgänge zu finden. Als konstanter Begleiter und Mentor beim Studium, ist die Auswahl ein Stück weit Vertrauenssache. Den Schritt zu wagen und neben dem Beruf ein Studium zu beginnen, sich weiterzubilden oder einen Schulabschluss zu beginnen, bedeutet eine enorme Belastung. Das Hamburger Unternehmen ILS ist darauf bedacht, die Studierenden bestmöglich zu unterstützen und ihnen die Angst vor der Doppelbelastung zu nehmen.

Gut Aufgehoben ist man bei Deutschlands führendem Anbieter für berufsbegleitende Weiterbildung. Im Jahr 1977 gegründet, mit nur 30 Mitarbeitern und einem Studienangebot von 35 Fernlehrgängen, mauserte sich die ILS zum bekanntesten und größten Anbieter in ganz Deutschland. Zum jetzigen Zeitpunkt werden über 200 verschiedene, staatlich zugelassene Studienlehrgänge in 8 unterschiedlichen Lehrinstituten angeboten. Mehr als 60.000 Studierende zählt das Unternehmen jährlich, Tendenz steigend, denn es kommen circa 15 Lehrgänge pro Jahr hinzu.

Heute, wie vor 30 Jahren, zählen die klassischen Schulabschlüsse wie Abitur, Fachabitur oder der qualifizierte Realschulabschluss zu den beliebtesten Studienlehrgängen. Das Erlernen von Sprachen erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit. Stetig steigend sind vor allem Karriere vorbereitende Studienlehrgänge wie Betriebswirt, Techniker, Meister, Bilanzbuchhalter und Programmierer.
Im Laufe des konstanten Wachstums, biete ILS jedoch nicht nur Weiterbildungen für Privatpersonen an. Auch bei Firmenkunden sind die angebotenen Studienlehrgänge äußerst gefragt. Großkonzerne nutzen so die Chance, ihre Mitarbeiter direkt am Arbeitsplatz weiterzubilden und von den maßgeschneiderten Fernstudien durch ILS zu profitieren.

Einen besonders guten Ruf genießt ILS im Rahmen der schulischen Begleitung von Kindern, die vorübergehend im Ausland leben. Im Auftrag des Auswärtigen Amtes, werden die Kinder vom 5.-10. Schuljahr mit Lehrmaterial versorgt, um nach ihrer Rückkehr in die deutschen Schulklassen mit Bestnoten zu glänzen.

Der Wandel der Zeit spielt bei ILS ebenfalls eine gewichtige Rolle. Seitdem Computer und Co. in fast jedem deutschen Haushalt zu finden sind, bietet das Unternehmen, neben den auf dem Postweg versandten Lehrbriefen, auch das Lernen mit modernen Medien an. Ein Material-Mix aus schriftlichem und auf Software basierendem Lehrmaterial, wird von den Lehrgangsteilnehmern positiv aufgenommen. Durch den interaktiven Campus liegt ILS voll im Trend und geht mit der Zeit.

Neu ist auch die 2003, von der zur Klett-Gruppe gehörenden ILS gegründeten Euro-FH. Die Europäische Fernhochschule Hamburg ist zwar privat, durch ihren Status als staatlich anerkannte Hochschule, bietet sie jedoch den Studienlehrgang „Europäische Betriebswirtschaftslehre“ mit zwei anerkannten Abschlüssen an.

Finanziell ist man bei der ILS, genauso wie bei der Betreuung während des gesamten Studiums, auf der sicheren Seite. Durch die kostenlose Hotline haben die Studienbegleiter immer ein offenes Ohr für Fragen zum Studienlehrgang und helfen kompetent weiter. Finanzielle Freiheiten können weiterhin genossen werden, denn jedes Fernstudium lässt sich durch günstige Monatsraten finanzieren. Selbstverständlich ist es möglich, das gewählte Studium einen Monat völlig kostenlos und ohne Risiko zu testen. Eine gute Hilfe für alle, die sich nicht sofort entscheiden können.

Schulabschlüsse nachholen, ein Studium beginnen oder sich weiterbilden, sollte nicht länger ein Traum bleiben. Bei Deutschlands Fernstudien-Anbieter Nummer eins, ist man dabei in den besten Profi Händen.

Weblink: ILS – Institut für Lernsysteme

Alle Angaben ohne Gewähr. Kurs- und Serviceinhalte und dessen Bestandteile können sich geändert haben. Bitte informieren Sie sich daher zusätzlich zwingend beim jeweiligen Anbieter. Wir können die Aktualität der Inhalte nicht garantieren.