Journalist

Journalisten sind Informationsträger und erfüllen einen wichtigen öffentlichen Auftrag. Informationen aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Weltgeschehen sind durch Journalisten der Allgemeinheit zugänglich. Mit dem Berufsbild „Journalist“ gehen einher Enthüllungsreportagen, spektakuläre Fotos, die Wahrheit vermitteln und Machtstrukturen zu Fall bringen. Für viele ein Traumberuf. Immer mehr wollen den Beruf des Journalisten ergreifen. Zum Journalismus gehören viel Handwerk und technische Fähigkeiten, die sich erlernen lassen.

Aufsehenerregende Reportagen fordern gute schriftstellerische Fähigkeiten und vertiefende Kenntnisse in der Recherche. Wie finden Journalisten Themen und die richtige Ansprechpartner? Wie bereitet der Journalist ein Thema auf damit am Ende ein zu verkaufender Artikel oder Reportage entsteht? Der Fernkurs Journalismus hilft Ihnen beim erlernen aller wichtigen Techniken, vom Recherchieren über das Texten bis hin zum erstellen von Videos oder Radiobeiträgen. Auch das Redigieren von Texten gehört dazu. Neben den technischen Fähigkeiten, ist der Fernkurs Journalismus für ein komplettes Berufsbild konzipiert. Die Rahmenbedingungen sind ebenso wichtig für die erfolgreiche Ausübung des Journalismus, wie Marketing und Existenzgründung für freischaffende Journalisten. In welchen institutionellen Rahmen Sie sich zukünftig bewegen und worauf Sie zu achten ist, ist keine Nebensache. Aufgrund dessen sind diese funktionalen Inhalte Bestandteil im Fernstudium Journalismus neben der Theorie und den praxisnahen Kursen.

Details zum Fernkurs Journalist:

Voraussetzungen Für die Aufnahme benötigen Sie den Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung oder ein Berufsabschlusszeugnis mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung. Ohne ein Berufsabschlusszeugnis müssen Sie mindestens fünf Jahren Berufspraxis nachweisen oder Sie führen parallel ein Volontariat durch. Ist Deutsch nicht Ihre Muttersprache, benötigen Sie den Nachweis über Ihre guten Kenntnisse der deutschen Sprache. Eine hohe Textaffinität sowie gute Kenntnisse im Umgang mit Computern, Internet und Software entsprechen Ihren Fähigkeiten.
Studienbeginn Die reguläre Studiendauer für den Fernkurs Journalismus ist 18 Monate und ist bis auf 30 Monate verlängerbar. Ihre Bewerbung für den kommenden Kurs, beginnend am 01.02.2014, ist bis zum 20.12.2013 möglich. Die Information über eine Zulassung oder Absage erhalten Sie bis zum 02.01.2014. Sie haben bis zum 15.01.2014 Zeit, sich verbindlich anzumelden.
Studieninhalte Bevor Sie zwischen verschiedenen Formen des Journalismus und Textsorten wählen können, ist ein Abschluss der Pflichteinheiten zum journalistischen Recherchieren und Stilistik erforderlich. Im Verlauf wählen Sie aus neun Kursen zu den unterschiedlichsten Textsorten, diese in denen Sie die Arbeitstechniken erlernen oder weiter vertiefen möchten.

Im zweiten Kompetenzbereich „Fachjournalismus“ sind zwei Kurse aus den elf Themenbereichen von Auslandsberichterstattung bis Wirtschafts- oder Wissenschaftsjournalismus zu wählen. Sie entscheiden über die vertiefende Qualifikation ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen und Interessen.
Für eine optimale Vorbereitung auf das spätere Einsatzgebiet erlernen Sie Methoden im Radio-, Fernseh- oder Onlinejournalismus. Zudem bewegen Sie sich als Journalist im institutionellen Rahmen des Presse- und Medienrechts. In der gleichnamigen Pflichteinheit erwerben Sie die notwendigen vertiefenden Kenntnisse.

Im Kompetenzbereich „Freie Journalisten“ erfahren Sie alles zur Existenzgründung. In einem weiteren Kurs lehren die Tutoren das erfolgreiche Eigenmarketing. Neben der Theorie lebt ein Journalist vom Schreiben. In mindestens vier Praxiswerkstätten verfassen Sie Texte. Hier wenden Sie die theoretischen Grundlagen in der Praxis an. Die Kombination aus Theorie und Praxis bereitet Sie optimal auf die Examensarbeit vor mit der Sie das Fernstudium Journalismus abschließen.

Studiendauer Der Kurs Allgemeinbildung dauert zwei Jahre, wobei wöchentlich nur etwa sechs bis acht Stunden Studienzeit investiert werden müssen. Natürlich kann der Lehrgang auch in einer deutlich kürzeren Zeit absolviert werden. Benötigt man länger, ist dies auch kein Problem. Die sogenannte Regelstudienzeit kann um bis zu ein Jahr überschritten werden.
Service Auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss erfolgt eine umfassend Betreuung durch Ihre Tutoren. Für eine stetige Weiterentwicklung Ihrer Fähigkeiten garantiert die Korrektur jeder einzelne Hausarbeiten. Die DozentenInnen stehen Ihnen mittels modernen Kommunikationsmedien, wie Online-Sprechstunden und Chats zur Verfügung. In Diskussionsformen bauen Sie sich ein Netzwerk zu Ihren Kommilitonen auf. Nach Ihrem erfolgreichen Abschluss sind Sie für zwei Jahre Mitglied im Deutschen Fachjournalisten-Verband, der Ihnen in rechtlichen, steuerlichen und fachlichen Fragen zur Seite steht.
Qualität Das Fernstudium Journalismus ist von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht mit der Nummer 680712 zugelassen. Darüber hinaus ist der Fernkurs nach der DIN ISO 299990:2010 weltweit anerkannt. Das Deutsche Journalistenkolleg ist im Träger- und Maßnahmenverband der AZAV zertifiziert. Für Interessiert besteht die Möglichkeit, die Teilnahme am Fernstudium Journalismus durch einen Bildungsgutschein gefördert zu bekommen.
Abschluss Nachdem erfolgreichen absolvieren des Fernkurses erhalten Sie ein Zeugnis sowie ein Zertifikat. Das Zeugnis enthält die Note zu jedem Kurs und Praxiswerkstätten sowie das Thema und die Note Ihrer Examensarbeit.
Weblink Journalistenkolleg
Alle Angaben ohne Gewähr. Kurs- und Serviceinhalte und dessen Bestandteile können sich geändert haben. Bitte informieren Sie sich daher zusätzlich zwingend beim jeweiligen Anbieter. Wir können die Aktualität der Inhalte nicht garantieren.