Wilhelm Büchner Hochschule

WBH – Wilhelm Büchner Hochschule

„Wir stellen uns vor!“

Die Wilhelm Büchner Hochschule* ist eine staatlich anerkannte Hochschule. 1997 nahm die Hochschule unter dem Namen Private FernFachhochschule Darmstadt mit dem Diplom-Studiengang Informatik den Betrieb auf. Bereits im ersten Jahr schrieben sich über 300 Studierende ein. Es folgten die Diplom-Studiengänge Mechatronik und Elektrotechnik. 2007 starteten in allen drei Fachrichtungen Bachelor-Studiengänge. In 2008 erweiterte sich das Studienangebot um die Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen Logistik und Maschinenbau. Heute ist die Wilhelm Büchner Hochschule in Deutschland mit über 5000 Studierenden die größte private Hochschule für Technik.

Pioniere des Fernstudiums

Die Wilhelm Büchner Hochschule, Private Fernhochschule Darmstadt, gehört zur Klett Gruppe, einem der größten Bildungsanbieter Europa. Klett vereinigt die traditionsreichen Fernlehrinstitute Deutschlands unter einem Dach, wie z.B. die Studiengemeinschaft Darmstadt am Standort Pfungstadt. Mit Gründung der Wilhelm Büchner Hochschule ist auch das akademische Fernstudium erfolgreicher Bestandteil der Klett Gruppe geworden.

Die Wilhelm Büchner Hochschule hat sich bei ihrer Gründung auf die Fahnen geschrieben, Studiengänge zu entwickeln, die die aktuellen und künftigen Anforderungen der Wirtschaft berücksichtigen. Eine weitere Forderung war, wichtige Schlüsselqualifikationen wie Management-Skills, Führung und Kommunikation sinnvoll in ein technisches Studium zu integrieren. Diese Ausrichtung hat heute und für die Zukunft für uns Gültigkeit.

Zukunftsorientierte und etablierte Studienabschlüsse – Bachelor, Diplom und Master

Die Wilhelm Büchner Hochschule bietet in den Fachrichtungen Informatik, Mechatronik, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau praxisbezogene und zukunftsorientierte Studiengänge an. Die neuen Bachelor-Studiengänge schaffen eine Differenzierung und internationale Ausrichtung des Studienprogramms. Sie sind praxisorientiert und ermöglichen in sieben Semestern den Einstieg in den Wunschberuf und die Karriere mit Hochschulabschluss. Nach dem Bachelor-Studium können Absolventen ihre Kompetenzen in einem Master-Studiengang (ab Ende 2008) wissenschaftlich vertiefen. Daneben gilt das Diplom mit acht Semestern Regelstudienzeit als der klassische deutsche Abschluss.

Die Studiengänge – Vielfalt und Spezialisierung!

Die Studierenden der Wilhelm Büchner Hochschule können innerhalb der fünf Fachrichtungen Informatik, Mechatronik, Elektrotechnik, Wirtschafts- ingenieurwesen Logistik und Maschinenbau heute aus neun Studiengängen mit insgesamt vierzehn Vertiefungsrichtungen bzw. Studienschwerpunkten wählen. Das ist Vielfalt in der Auswahl und Spezialisierung in der Umsetzung.

Bachelor of Science (B. Sc.)
• Angewandte Informatik mit den Vertiefungsrichtungen Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik
Bachelor of Engineering (B. Eng.)
• Technische Informatik mit den Vertiefungsrichtungen Automatisierungstechnik, Kommunikationstechnik
Bachelor of Engineering (B. Eng.)
• Mechatronik mit den Vertiefungsrichtungen Allgemeine Mechatronik, Robotik, Schienenfahrzeuginstandhaltung
Bachelor of Engineering (B. Eng.)
• Elektro- und Informationstechnik mit den Vertiefungsrichtungen Automatisierungstechnik, Telekommunikation, Leit- und Sicherungstechnik
Bachelor of Engineering (B. Eng.)
• Wirtschaftsingenieurwesen mit Vertiefungsrichtung Logistik
Bachelor of Engineering (B. Eng.)
• Maschinenbau

Industrial Management vermittelt Ihnen kompakt das Basiswissen der Betriebswirtschaftslehre sowie wichtige Management-Tools. Somit ist der Studiengang die ideale Weiterbildung für alle, die zusätzlich zu ihrem meist technischen Expertenwissen betriebswirtschaftliches Know-how brauchen. Denn für verantwortliche Führungspositionen im Management ist ein fundierter betriebswirtschaftlicher Hintergrund die optimale Karrierevoraussetzung.

Wilhelm Büchner Hochschule*

Alle Angaben ohne Gewähr. Kurs- und Serviceinhalte und dessen Bestandteile können sich geändert haben. Bitte informieren Sie sich daher zusätzlich zwingend beim jeweiligen Anbieter. Wir können die Aktualität der Inhalte nicht garantieren.