Hauptsache Bildung startet Projektwoche

Das deutsche Bildungsnetzwerk Hauptsache Bildung stellt in einer eigenen Themenwoche neue Konzepte und praktische Tipps zur Burnout-Vorbeugung vor und diskutiert mit Fachleuten über mögliche Präventionsstrategien für Unternehmen und Arbeitnehmer. Begleitet wird die ganze Woche von Burnoutexpertin Manuela Starkmann, die seit über 12 Jahren Unternehmen und Privatpersonen in der Burnout-Vorbeugung unterstützt.

Burnout ist längst keine Randerscheinung oder eine reine „Managerkrankheit“ mehr. Das Thema Burnout-Vorbeugung steht bei Unternehmen und Krankenkassen ganz oben auf der Agenda. Nach einer aktuellen Studie der Bundespsychotherapeutenkammer (BptK) ist die Zahl der Burnout-Erkrankungen in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Während 2004 durchschnittlich rund 0,6 Fehltage pro 100 Versicherte aufgrund des Burnout-Syndroms verzeichnet wurden, waren es 2011 bereits 9,1 Fehltage. „Dabei ist die zunehmende psychische Belastung allerdings nicht alleine im Arbeitsumfeld zu suchen“, so Julia Leutloff, Redakteurin bei Hauptsache Bildung.“Auch Studenten oder Erwerbslose haben vermehrt mit psychischen Problemen zu kämpfen“, so Leutloff weiter.

Wie kann aber eine erfolgreiche Burnout-Vorbeugung aussehen und wie können sich Menschen vor dem „Ausbrennen“ schützen? Das Team von Hauptsache Bildung geht in seiner Themenwoche „Burnout“ diesen Frage nach. Neben den wichtigsten Daten und Fakten zum Thema, werden Konzepte und Ideen aufgezeigt, deren Fokus auf der Burnout-Prävention liegen und praktische Tipps zur persönlichen Vorbeugung vorgestellt. Zudem diskutiert Hauptsache Bildung mit verschiedenen Experten aus den Bereichen Karriereplanung, Persönlichkeitscoaching und Unternehmensberatung auch über den Normen- und Wertewandel, den eine erfolgreiche und langfristige Prävention mit sich ziehen muss.

Professionelle Unterstützung und Beratung sowie eine entsprechende Anleitung zur Selbsthilfe sind wichtige Voraussetzungen, um einer Entwicklung von Burnout oder anderen psychischen Erkrankungen vorzubeugen. „Deshalb möchten wir vor allem eine vernünftige Präventionsstrategie, die den psychosozialen Belastungen unserer modernen Leistungsgesellschaft gerecht wird, in den Mittelpunkt unserer Projektwoche stellen“, so Leutloff. „Schön, dass wir mit Manuela Starkmann eine echte Expertin für Burnout-Vorbeugung gewinnen konnten, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen wird“, freut sich Leutloff über die professionelle Unterstützung zur Themenwoche.

Alle Informationen, Artikel und Fachinterviews zu der Themenwoche „Burnout – Prävention und Selbstschutz“ können im Blog unter www.hauptsache-bildung.de abgerufen werden.

Über Hauptsache Bildung:

Hauptsache Bildung (www.hauptsache-bildung.de) ist das vertikale Netzwerk rund um das Thema Bildung und bündelt alle Nachrichten aus den Bildungsportalen Ausbildung Total, Weiterbildung Direkt, Fernstudium Direkt und MBA Fernstudium. Zudem werden durch das Redaktionsteam ständig aktuelle Entwicklungen und Trends im Bildungswesen recherchiert und veröffentlicht.

Bildnachweis: @istockphoto.com/Studio-Annika

VN:F [1.9.22_1171]
Diesen Artikel bewerten
Rating: 9.0/10 (2 votes cast)
Schlüsselthema Burnout – Prävention und Selbstschutz, 9.0 out of 10 based on 2 ratings